Ausschreibungen

Ausschreibungen

aus "Federwelt"

 

Wer steht dahinter?

https://www.autorenwelt.de/person/sandra-uschtrin

 

In eigener Sache der Autorenwelt


Am 11. Oktober (Freitag, 18.00 Uhr) ist die Autorenwelt zu Gast beim Autorenclub Donau-Ries in Donauwörth. Sandra Uschtrin stellt im Gasthof Goldener Hirsch, Reichsstr. 44, die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor. Der Eintritt ist frei. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-autorenclub-donau-ries-donauwoerth

 
Die nächsten Termine im Rahmen des Autorenwelt-Kennenlern-Jahres:
  • 6.11.19 (Mittwoch, 19.00–20.30 Uhr), Bremen: Bremer Literaturkontor und BücherFrauen Bremen
  • 7.11.19 (Donnerstag, 18.30–20.30 Uhr), Köln-Mülheim: Autorenforum Köln
  • 8.11.19 (Freitag, 19.00 Uhr), Pfaffenhofen an der Ilm: Silbenschmiede und Autorenkreis Ingolstadt
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019

 
BücherFrau des Jahres 2019
Am 17. Oktober 2019 (Donnerstag, 17 Uhr) erhält Sandra Uschtrin die Ehrung auf der Frankfurter Buchmesse, Halle 4.1/Stand D36. Die Laudatio hält die Autorin Shirley Michaela Seul
In der Begründung der BücherFrauen heißt es: »Wir hoffen, dass ihre Wahl zur BücherFrau des Jahres einen wesentlichen Beitrag zu größerer Bekanntheit der Autorenwelt mit Autorenwelt-Shop und einen entscheidenden Anschub in der Aufbauphase dieser guten Sache leistet. [...] Finanziell, personell und in Sachen PR ist der Autorenwelt-Shop ein David im Vergleich zu Amazon. Doch Sandra Uschtrin hat mit bewundernswerter Ausdauer, Leidenschaft und Know-how in der Bücherwelt schon Vieles auf die Beine gestellt, das nach wie vor auf festen Füßen steht – und immer weiter läuft. Der Autorenwelt-Shop ist einzigartig und kann derzeit wohl als die autorenfreundlichste Buchhandlung der Welt bezeichnet werden. Er eröffnet in schwierigen Zeiten eine Chance für Autor*innen und eine Alternative für Leser*innen, zu fairen Bedingungen für Literaturschaffende beizutragen.«
> https://www.autorenwelt.de/blog/branchen-news/sandra-uschtrin-wird-buecherfrau-des-jahres-2019

 

 

Anzeigen

 

Die großartige Online Autorenmesse ist zurück!
Vom 26.10. - 03.11.19 gibt es wieder kostenlose Schreibtipps für Autoren von 26 Experten. Mit dabei sind dieses Jahr Bestsellerautoren wie Daniel Speck, Rebecca Gablé und Anna Basener. Außerdem geben viele Schreibcoaches und Experten Tipps zu Themen wie das Verfassen perfekter Dialoge, die häufigsten Stilfehler oder das Schreiben erotischer Szenen. Da das Schreiben nicht nur aus Tippen besteht, beschäftigen wir uns auch mit Themen wie Vorbereitung, Lektorat, Marketing, Autorensoftware sowie Steuer- und Vertragsfragen.
Egal ob Anfänger oder veröffentlichter Autor - es ist für jeden etwas dabei!
Melde dich kostenlos an: www.online-autorenmesse.de

 

 

In unser aller Interesse

 

Klimaschutz: Blauer Engel statt FSC

Es wäre hilfreich, wenn Autor*innen ihre Werke auf Papier drucken ließen, das mit dem Blauen Engel zertifiziert ist. Diese Papiere sind sehr viel umweltfreundlicher als die FSC-Papiere, die die meisten Verlage und Selfpublishing-Dienstleister verwenden. – Macht euch schlau und werdet aktiv! Und redet mit euren Verlagen und Dienstleistern, damit sich was ändert!
http://www.papiernetz.de/wp-content/uploads/factsheet_be-fsc.pdf

 

In eigener Sache der "Federwelt"


Die nächsten Termine im Rahmen des Autorenwelt-Kennenlern-Jahres:
- 25.09.19 (Mittwoch, ab 19 Uhr), Fürth: BücherFrauen und VFLL
- 04.10.19 (Freitag, 14.30–15.30 Uhr), Regensburg: Fachtagung der schreibenden Zunft. Publizieren und Vernetzen
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019

 

Stipendien

 

Grenzgänger Rechercheförderung

= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/grenzgaenger-recherchefoerderung
Die Grenzgänger-Rechercheförderung kann für Werke literarischer und essayistischer Prosa, Lyrik, Fototextbände, Kinder- und Jugendbuchliteratur, Drehbücher für Dokumentar- und Spielfilme, Hörfunkbeiträge und Multimediaproduktionen beantragt werden. Die Höhe der Förderung wird in Abhängigkeit von den Reiseländern gewährt und kann bis zu 15.000 Euro betragen. Autoren, Filmemacher und Fotografen (m_w) aus dem deutschsprachigen Raum können sich für Recherchen in folgenden Ländern und Regionen bewerben:
- Afrika (alle Länder der Afrikanischen Union)
- Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie Zentralasien
- China (inkl. Taiwan, Hongkong und Macao), Japan, Indien, Indonesien und Vietnam
Außerdem haben Autoren, Filmemacher und Fotografen aus China (inkl. Taiwan, Hongkong und Macao), Indien, Indonesien, Japan und Vietnam die Möglichkeit, Förderungen für Recherchen in Deutschland zu erhalten.
Bewerben bis zum 31. Oktober 2019.
Achtung: »Wir möchten Sie gern darauf hinweisen, dass das Programm ab 2020 nicht fortgeführt wird und sich somit in diesem Herbst die letzte Möglichkeit zur Bewerbung bietet.«

 

Residenzstipendium Künstlerhaus Lauenburg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/residenzstipendium-kuenstlerhaus-lauenburg
Das Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lauenburg im Bereich Literatur beträgt 3 Monate zu je 750 Euro. Es beginnt am 4. Mai 2020 und endet am 4. August 2020. Bewerben können sich professionelle deutsche und internationale Schriftsteller*innen, die in deutscher Sprache veröffentlichen. Bewerben bis zum 31. Oktober 2019.

 

Literatur Labor Wolfenbüttel
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literatur-labor-wolfenbuettel
Stipendien für Schreibtalente von 16 bis 21 Jahre: »Wenn du zwischen 16 und 21 Jahre alt bist, du gern Geschichten oder Gedichte schreibst und mit Sprache experimentierst, dann ist das Literatur Labor Wolfenbüttel genau richtig für dich! Jedes Jahr laden wir 12 ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber zu drei Treffen nach Wolfenbüttel ein.« Bewerben bis zum 1. November 2019.

 

Zwei Raben: Autorenstipendium im Ubbelohde-Haus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zwei-raben-autorenstipendium-im-ubbelohde-haus
Der Verein »Zwei Raben: Literatur in Oberhessen« vergibt in Kooperation mit der Otto-Ubbelohde-Stiftung jährlich zwei Aufenthaltsstipendien im ehemaligen Atelier- und Wohnhaus des Malers Otto Ubbelohde in Goßfelden bei Marburg. Deutschsprachige SchriftstellerInnen aller Sparten, die mindestens zwei Buchveröffentlichungen in Publikumsverlagen vorzuweisen haben, sind eingeladen, in einer großzügigen Wohnung im ersten Stock des Hauses mit Blick ins Lahntal und ausgestattet mit einem monatlichen Salär von 2.500 Euro für ein Vierteljahr zu leben und zu arbeiten. Bewerben bis zum 1. November 2019.

 

Aufenthaltsstipendien für junge deutschsprachige Autor·innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/aufenthaltsstipendien-fuer-junge-deutschsprachige-autorinnen
Junge deutschsprachige Autor·innen (bis 35 Jahre alt, nicht in Berlin lebend) können sich um ein Aufenthaltsstipendium von bis zu drei Monaten im Literarisches Colloquium Berlin im Jahre 2020 bewerben. Die Stipendien sind mit 1.100 Euro pro Monat dotiert. Der formlosen Bewerbung sind neben Angaben zur Person und zum literarischen Werdegang Arbeitsproben im Umfang von etwa 20 Seiten sowie eine eigenständige Buchpublikation (oder ein Theaterstück bzw. ein Hörspiel, aber keine Anthologie-Beiträge) beizufügen. Bewerben bis zum 12. November 2019.
 

13. Literaturpreis Nordost 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/13-literaturpreis-nordost-2019
Arbeitsstipendium. Gesucht wird ein unveröffentlichtes Drama (Dramenauszug) mit max. 15.000 Zeichen zum Thema »Weltraumtheater«. Dotierung: 1. Preis: 14-tägiger Schreibaufenthalt in der Prignitz (Brandenburg) bei Kyritz an der Knatter, mitsamt Preisverleihung (NORDOST-Windrose) und Lesung auf dem Lande sowie Kamingespräch mit den Lektoren Obst & Ohlerich. Unterkunft ist eine Ferienwohnung mit Kamin im alten Bauernhaus auf dem Hof Obst, Zeitraum: Nebensaison 2020. Inklusive 200 Euro Taschengeld, exklusive An- und Abreise. 2. Preis: Teilnahme am Wochenendworkshop »Schreiben!« mit den Lektoren Dr. Gregor Ohlerich und Rouven Obst, M. A. Ort und Zeit: Hof Obst (Brandenburg), 2020. Inklusive Übernachtung, exklusive An- und Abreise. 3. Preis: Literaturgutachten im Wert von 420 Euro. Bewerben bis zum 15. November 2019.

 

"Arp im Ohr"-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arp-im-ohr-stipendium-0
»In Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck lobt das Künstlerhaus Edenkoben jährlich für 3 Monate (August - Oktober) ein Stipendium für Schriftsteller*innen aus, die sich in ihrer Arbeit mit dem Werk Hans Arps beschäftigen. Es umfasst freies Wohnen in einer museumseigenen Wohnung in Rolandseck sowie eine monatliche Zuwendung von 1.200 Euro.« Bewerben bis zum 15. November 2019.



 

Ausschreibungen

 

Oktober 2019

 

Putlitzer Preis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/putlitzer-preis-2020
Unveröffentlichte Kurzgeschichten zum Thema »ERROR«. Dotierung: 1. Preis 150 Euro, 2. Preis 100 Euro, 3. Preis 75 Euro, 4–6. Preis je 50 Euro. Die GewinnerInnen der ersten drei Plätze erhalten außerdem eine freie Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen in Putlitz (Brandenburg) oder Umgebung. Einsenden bis zum 10. Oktober 2019.

 

Ausschreibung: Stadtschreiberin/Stadtschreiber Rijeka 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ausschreibung-stadtschreiberinstadtschreiber-rijeka-2020
»Das Deutsche Kulturforum östliches Europa schreibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Rijeka und der Agentur Rijeka 2020 ein von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien dotiertes Stipendium einer Stadtschreiberin/eines Stadtschreibers in Rijeka/Fiume/St. Veit am Pflaum (Kroatien) aus. Deutschsprachige oder deutsch schreibende Autorinnen und Autoren, die bereits schriftstellerische oder journalistische Veröffentlichungen vorweisen können, sind eingeladen, sich um das Stipendium in Rijeka zu bewerben. Insbesondere werden solche Autorinnen und Autoren angesprochen, die sich auf die Wechselwirkungen von Literatur und historischem Kulturerbe der Stadt, der Region und des Landes einlassen wollen.« Dotierung: Stadtschreiberstelle, verbunden mit einem monatlichen Stipendium von 1.300 Euro für fünf Monate (Frühjahr bis Herbst 2020), einer kostenlosen Wohnmöglichkeit in Rijeka und Reisemitteln. Bewerben bis zum 11. Oktober 2019.

 

Kurt-Sigel-Lyrikpreis des deutschen PEN
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kurt-sigel-lyrikpreis-des-deutschen-pen-0
Teilnehmen dürfen AutorInnen, die einen eigenständigen Gedichtband in einem Verlag veröffentlicht haben, der von den AutorInnen keine Kostenzuschüsse verlangt. Einzusenden sind bis zu fünf Gedichte »von hoher ästhetischer Qualität«. Dotierung: 4.000 Euro. Einsenden bis zum 15. Oktober 2019.

 

LITERATUR UPDATE 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literatur-update-2020
Teilnahmevoraussetzung ist ein biografischer oder Werksbezug zu Bayern. Bewerben können sich SchriftstellerInnen bis 35 Jahre mit einem genreungebunden literarischen Beitrag (Romanauszug, Kurzgeschichte, Lyrik, Theatertext …) mit einer gesamten Lesedauer von 15 Minuten zum Thema »DEN TOD SCHREIBEN«. Dotierung: Preisgelder in einer Gesamthöhe von 2.000 Euro und Teilnahme an einer Lesereise (Zeitraum: 16.03-05.04.2020). Einsenden bis zum 15. Oktober 2019.

 

Stadt.Land.Text NRW 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtlandtext-nrw-2020
Die 10 Kulturregionen des Landes Nordrhein-Westfalen vergeben jeweils ein monatliches Honorar in Höhe von 1.800 Euro (zzgl. 7 % Mwst. und KSK-Abgaben). »In Anlehnung an die mittelalterliche Position des Stadtschreibers als amtlicher Protokollführer sollen die 10 Regionsschreiber*innen über einen Zeitraum von 4 Monaten [01.03.2020 bis 30.06.2020] in einer der 10 Kulturregionen NRWs – Aachen, Bergisches Land, Hellweg, Münsterland, Niederrhein, Ostwestfalen-Lippe, Ruhrgebiet, Rheinschiene, Sauerland und Südwestfalen – unterwegs sein und ihre Eindrücke zum Alltag der jeweils gastgebenden Kulturregion in einem Blog, ggf. Podcast, bei Lesungen und anderen, spartenübergreifenden Veranstaltungen an verschiedenen Orten der Kulturregionen präsentieren.« Es wird erwartet, dass der/die Schreiber*in die Residenzzeit in der zugeteilten Region verbringt. Die Vergabe der 10 Werkverträge für die Regionsschreiber*innen erfolgt unabhängig von Alter, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit. Bewerben bis zum 15. Oktober 2019.

 

Irseer Pegasus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/irseer-pegasus
Der VS Bayern und die Schwabenakademie Irsee laden zum Autorenworkshop und zur jährlichen Literaturpreisverleihung ein. Der 22. Irseer Pegasus findet vom 10. bis 12. Januar 2020 statt. SchriftstellerInnen können sich für die Teilnahme am Autorentreffen bewerben und Erzähltexte und Lyrik einreichen. Eine Jury wählt unter allen Einsendungen 15 Texte aus, die im dreitägigen Workshop vorgelesen und diskutiert werden. Am Ende der Veranstaltung steht die Auszeichnung mit einem Literaturpreis in Höhe von 2000 Euro und die öffentliche Vorstellung der Preisträgertexte. Bewerben bis zum 19. Oktober 2019.

 

Freiburger Krimipreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/freiburger-krimipreis
»2020 feiert Freiburg/Br. sein 900. Stadtjubiläum. In diesem Zusammenhang suchen wir True-Crime-Stories aus diesem Zeitraum, das heißt literarische Bearbeitungen wahrer Kriminalfälle von 1220 bis 2019.« Dotierung: 1. Preis 300 Euro, 2. Preis 200 Euro, 3. Preis 100 Euro. Einsenden bis zum 20. Oktober 2019.

 

British Council Gedichtwettbewerb für SchülerInnen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/british-council-gedichtwettbewerb-fuer-schuelerinnen
Teilnehmen dürfen SchülerInnen zwischen 13 und 18 Jahren aus ganz Deutschland mit einem Gedicht auf Deutsch oder Englisch, das eine Antwort oder Reaktion auf Nicole Mays Gedicht »A Rucksack and a Journey« sein sollte (Thema "Change" & "Cities"). Dotierung: kostenfreie Teilnahme an der Berliner Gruppenwerkstatt "open poems" für 18 Monate sowie Freikarten für das ZEBRA-Poesiefilmfestival in Berlin (5.-8.12.19) etc. Einsenden bis zum 21. Oktober 2019.

 

Stadtschreiberstipendium 2020 in Halle (Saale)
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtschreiberstipendium-2020-halle-saale
»Jenseits von Staatsangehörigkeit und literarischer Gattung sind alle deutschsprachig Schreibenden eingeladen, sich zu bewerben. Voraussetzung für die Bewerbung ist mindestens eine eigenständige, literarische Publikation (Veröffentlichungen im Eigenverlag oder als „Book on Demand“ finden keine Berücksichtigung).« Zeitraum: 1. Mai bis zum 31. Oktober 2020. Dotierung: monatlich 1.250 Euro, eine kostenfreie, möblierte Wohnung mit Internetanschluss zum Wohnen sowie eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel zur ungehinderten Bewegung im Stadtgebiet Halle. Bewerben bis zum 23. Oktober 2019.

 

vigilius mountain stories Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/vigilius-mountain-stories-literaturwettbewerb-0
Erzählung, Geschichte, Kurzgeschichte zum Thema »Selbstbild«; Dotierung: »Die Gewinner erhalten eine Übernachtung mit Frühstück und Abendessen für zwei Personen im vigilius mountain resort im Wert von 510 Euro (individuelle Anreise/keine Barablöse).« Sowie eine weitere Nacht für alle, die ihre Siegergeschichten bei einer Lesung im Jahr 2020 vortragen. Einsenden bis zum 31. Oktober 2019.

 

November 2019

 

Fünfter Lyrikmond-Wettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/fuenfter-lyrikmond-wettbewerb
»Gesucht werden Gedichte zum ganz normalen Wahn-Sinn eines Erdbewohners, also nicht zur Lage der Menschheit, sondern die Kombination von Wahn und Sinn im Einzelfall.« Dotierung: 3x 333 Euro sowie Buchgutscheine. Einsenden bis zum 9. November 2019..

 

Literaturwettbewerb Stockstadt am Rhein 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturwettbewerb-stockstadt-am-rhein-2020
Prosatexte zum Thema »Nachgeschmack« von AutorInnen, die höchstens 150 Kilometer Luftlinie von Stockstadt am Rhein entfernt wohnen. Dotierung: 2.500 Euro Gesamtsumme, das heißt: »Die Jury entscheidet frei über die Aufteilung der Preissumme. Meist werden 12 bis 15 verschiedene Preise vergeben.« Einsenden bis zum 15. November 2019.
Aus der Ausschreibung: »Der Wettbewerb soll besonders Autoren im Großraum Rhein-Main-Neckar fördern. Aus diesem Grund wurde seit längerer Zeit schon die Anwesenheit bei der Preisverleihung zur Pflicht gemacht, um den Wettbewerb besonders für Teilnehmer der Region interessant zu machen. Wiederholt gab es aber Beschwerden von weiter entfernt wohnenden Autoren, die die Anreise als unzumutbar betrachteten. Aus diesem Anlass wurde ab diesem Jahr eine regionale Beschränkung des Teilnehmerkreises festgelegt: Teilnehmen kann nur noch, wer höchstens 150 Kilometer Luftlinie von Stockstadt am Rhein entfernt wohnt (Postadresse) – im Zweifel entscheidet die Abfrage auf www.luftlinie.org.«

 

BEETHOVEN RELOADED – Kunstpreis für interdisziplinäre Projekte
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/beethoven-reloaded
Gesucht werden interdisziplinäre Konzepte: »Verbinden Sie mindestens zwei Disziplinen. Zum Beispiel Malerei und Musik, Tanz und Bildhauerei etc. Vernetzen Sie sich bei Interesse mit anderen Künstlern. Beethoven & Humanismus: Freiheit, Gleichheit & Brüderlichkeit. Das Umfeld von Beethovens Wirken war von einer Situation des Umbruchs in Europa geprägt. Nutzen Sie Ihre Kreativität, um diesem Gedanken heute Raum zu geben.« Dotierung:  1. Preis: 5.000 Euro, 2. Preis: 4.000 Euro, 3. Preis: 3.000 Euro, Sonderpreis: 2.000 Euro. Konzeptabgabe bis spätestens 14.11.19, danach ggf. Projektumsetzungsphase, Prämierung und Preisverleihung am 15.03.2020. Bewerben bis zum 14. November 2019.

 

Literaturförderpreis Kammweg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturfoerderpreis-kammweg
Unveröffentlichte Lyrik von Autor*innen, die im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen leben, geboren sind sowie all jene, die nachweislich mit dieser Kulturregion familiär oder regional verbunden sind. Dotierung: mehrere Förderpreise in einer Gesamthöhe von bis zu 1.500 Euro (insgesamt) sowie Einladung zur kostenlosen Teilnahme an einer Textwerkstatt. Einsenden bis zum 30. November 2019.

 

XVI Internationaler Lyrikwettbewerb Castello di Duino
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/xvi-internationaler-lyrikwettbewerb-castello-di-duino
Teilnehmen können junge AutorInnen bis zum Alter von 30 Jahren mit Gedichten und Theaterstücken (Monolog oder Dialog) in den jeweiligen Originalsprachen zum Thema »Homo Faber: Freiheit und Schicksal«. Dotierung: drei Preise von je 1000 Euro, 750 Euro, 500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2019.

 

***

Die schon abgelaufenen/zuerst ablaufenden Ausschreibungen stehen jeweils ganz oben …

(Ich entschuldiuge mich schon mal für länger dastehende abgelaufene Termine, ab und an bin ich nicht hier "up to date …)

Wenn ein Link mal nicht funktioniert, dann geht es eventuell kopieren/einfügen (Strg + C / Strg + V)

Nach oben