das bin ich

 

Hier möchte ich einiges von mir, dem Seitenbetreiber, Administrator, Autor und Reimedichter  Harald Herrmann vorstellen >

 

 

 

 


 

Mein Name ist Harald Herrmann,

ich wurde im Jahr 1948 am 11. Februar in Atzenhain - heute ein Ortsteil der Großgemeinde Mücke in Oberhessen - als erstes Kind von Heinrich Herrmann und dessen Ehefrau Edith, geb. Mohnhaupt, geboren. Die ersten Jahre meiner Kindheit sind geprägt vom Leben in einer Großfamilie, lebten wir doch, meine zwei Jahre später geborene Schwester Karin und ich, mit Eltern, Oma Gretchen und Opa Wilhelm in einem Bauernhaus und - in zwei abgetrennten Zimmern für sich - auch noch Oma Martha und Opa August. Wir Kinder hatten übrigens sehr schnell herausgefunden, wie man mit Gunstbezeigungen nach verschiedenen Richtungen Vorteile in Form von - damals sehr raren - Leckereien ergattern konnte,

Nach der Grundschule im Ort besuchte ich sechs Jahre das Gymnasium in Grünberg, das ich mit der Obersekundareife verließ um den Beruf des Elektromechanikers zu erlernen. Nach abgelegter Prüfung zum Facharbeiter kam ich nahtlos zur Bundeswehr, die ich trotz einiger Angebote zum längeren Verweilen, unter anderem hätte ich für acht Jahre unterschreiben müssen um Fahrlehrer zu werden, nach achtzehn Monaten - Ableisten des Grunwehrdienstes - mit zu dieser Zeit noch nicht üblichen fast schulterlangen Haaren verließ.

Ich arbeitete noch ein Jahr im ehemaligen Ausbildungsbetrieb als Facharbeiter um dann meinem Vater dabei zu helfen, neben der immer weniger lukrativen Landwirtschaft einen Frischgeflügelhandel aufzubauen. Genaugenommen bin ich seit 1970 dann als Auslieferfahrer tätig gewesen, so nebenher wurden dabei die landwirtschaftlichen Gebäude zu einem Geflügelzerlegebetrib umgebaut und in einer Kooperation mit einer großen (der großen) deutschen Geflügelfirma mit bis zu vierzig Teilzeitkräften Geflügel zerlegt und teilweise selbst vermarktet.

Im Jahr 1985 heiratete ich meine Frau Sabine, es kamen die Töchter Carolin und Eva, die Betrebsübernahme war beschlossene Sache, da kam es zur Wiedervereinigung, die Schlachterei in Obertiefenbach wurde geschlossen, da der Konzern im Osten eine Schlachterei übernommen hatte um an die Fördergelder zu kommen. Mit dem Wegfall der eingeplanten Umsätze aus der Zerlegung war der Betrieb nicht zu halten, im Jahr 2003 gab ich auf und zog nach Schlüchtern, dem Geburtsort meiner Frau und arbeitete seit dieser Zeit bei einem "Mitbewerber" im Geflügelhandel, anschließend im Fleischhandel und seit kurzem als Taxifahrer.

Im Dezember des Jahres 2007 wollte ich im Internet einige Liedtexte aus meiner Zeit als Schlagzeuger in einer Drei-Mann-Band übers Internet "verticken". landete in einem Gedichteforum, bekam Spass an der Geschichte und vertiefte mich in die Materie. Über den Wettbewerb zum Buch "Hundert haarige Limericks" schaffte ich es, mit neun Limericks als Mitautor im Buch zu erscheinen und bin seit dieser Zeit konsequent zu fast jeder freien Minute in diesem Metier online.

Mitte 2009 erschien mein Buch ... und andere Gedichte im Noel-Verlag.

 

Stolz war ich darauf ►

 

 

Hundert haarige Limericks       ...und andere Gedichte

 

 

 

Mal was zur Auflockerung >

Limerick über den Limerick

Ein Dichter aus Oer-Erkenschwick
versuchte sich am Limerick
und konnt` mitnichten
ihn richtig dichten,
da nahm verzweifelt er den Strick ...


( Nicht was ihr jetzt denkt, weiterlesen )






... und zog die Flasche aus dem Teich.
das Bier, es schmeckte göttergleich


Auf den folgenden Seiten werde ich einige meiner Gedichte - fast ausschließlich Reimgedichte - und auch einige Kurzgeschichten, vorstellen …

MKK-Limericks 

Einige meiner Gedichte    

In-sekt-iöses

Gedichte, unsortiert

Persönliches - meine Meinung

 

 

Auch habe ich einige Foren zum Teil inhaltlich mehrmals geändert, zum dort Schauen, Mitlesen und Mitschreiben

Wer Limericks selbst schreiben möchte wird dort fündig  http://limericks.xobor.de/ 

Auch für (angehende) Reimedichter ist etwas da  http://wer-kannte-wen.xobor.de/

 

Und auch für (Ober-)Hessen http://f10849.nexusboard.de/

 

 

 

 

Nach oben