Mir »(Ower-)Hesse«

Werte Besucher, nicht wundern, wenn es teilweise chaotisch hergeht, ich "räume auf" und stelle ein wenig um

 

 

Mundartforum Mir (Ower-)hesse (

 


Ebbes off (Ower-)Hessisch

 

Ja, ein kurzer Sprachkurs, das wäre was …

»Also, ierscht emol Genowend!
(»Zuerst einmal Guten Abend!«)

Wäi säät de Owerhess, wenn he meent, es wier eener en "ganz fix en firtiche"?
»Der basst en die Welt, "wäi die Mock en Gluckekaste"!«

Wie sagt der Oberhesse zu jemandem, den man landläufig els einen "fix und fertigen" bezeichnet?
(»Der passt in die Welt, wie die Muttersau in den Gluckenkasten«)
Wer sich einen Gluckenkasten ansehen möchte >> https://www.youtube.com/watch?v=L48LZmXlfss

So, und nun die Oberhessische Frage schlechthin:
»Wuu widde dann dei Haa hie huu, he?«
(»Wo willst du denn dein Heu hin haben, bitte sehr?«)

Aufgabe beim Hessenquiz:
»Übersetzen sie mir den Satz, "würden Sie bitte die Frage noch einmal wiederholen ins Oberhessische …«
»He?«
»Bravo, gewonnen!«


 

Songtexte

 

De Owerhesse - Rap

Es gebt aus Owerhesse goar vieles se erzehn,
aich duu auch für des Läidche,e bessche nur auswehn.
Dezou gebts en Refrää aach wäi sich doas so gehitt,
aich hoffe nur ihr sengt doas nochher aach kräftich met!

Refrain:

Joa mir sei Owerhesse, doas wenn mer nit vergesse,
die Leu meen nur, mir wern org stur
owwer mir sei Owerhesse, dess mer doas nit vergesse,
wäi ka´mer ei, ei, ei, keen Owerhess nit sei!

De Hannes hatt drei Zieentner, he woar aach oarg oarg faul,
offs Feld doo däärer reire met seim klapperdürre Gaul.
Die Lissbett meent:" Du Hannes, aich muss derr ebbes saa,
Du kennst de Gaul viel äiher, es wäi de Gaul daich traa!

Refrai: Joa ...

Em Kaufhauskloo hatt sich die Öina oom Druckspüler verhakt,
es däit goar mächtich rausche, se woar schuu oarch verzaacht.
Es Friedche freecht voo ausse," woas hosste fier e Nuut?"
"Ach Friedche grieß deheem all, aich gläw aich säch mich duut!"

Refrain: Joa ...

Mir Owerhesse sei halt aus echtem Schruut en Korn
en bei de feine Herrschaft, do huu mer naut verlonn.
Mir schneuze enn ies Sackduch wanns en de Noase juckt,
woas doo nit all erauskimmt, doas werd halt ausgespuckt!

Refrain: Joa..

 


 

Gedichte

 

Fast Jeden

Es säät die Lisbeth zoum Kalinche:
"Woas will de Kall dann voo deim Trinche?"

"Doas, woas de Ernst wollt en de Peter,
doch kriee dout doas nit en jeder,
se lesst se droo, moal irchendwann,
fast jeden, owwer nit dein Mann!"

 

Goure Gadoffn

Dem Kall hatts fast de Doarm zeriesse
drim hat he schnell en Bach geschiesse.
Die Lisbeth soachs en saat:"Wäi domm,
doas schwimmt bes Lollar durch die Lomm,
Wier he zoum Äcker schnell hie ewwe,
joa doas hätt goure Gadoffn gewwe!

 

Soppegeckel

Mächt de Geckel Krach om Moije,
duu sich kaum die Nochbern froie.
Bleibt er stell, do kosts´s sein Kopp
en es gebt drei Doach lang Sopp ...

 

Wuu wirrn mir all

Wuu wirrn mir all//gesetzt de Fall//
Mer würd etz gieh// wuu kimmt mer hie//
Mer würd sich ducke//stoatt nochsegucke
Wuu kimmste hie// deetste etz gieh …

 


 


"ebbes", kleiner Sprachwirrwar

aus meinem Gedichtband


Büttenstar

Ich habe schon sehr viel gedichtet,
es wurde auch davon berichtet.
Mein Bild schon manche Zeitung zierte,
die auch die Texte rezitierte,
als Hattrick, ich war sehr verblüfft,
dreimal in der Überschrift.
Drei Jahre, es ist unvergessen
Als Bütt – enstar in Oberhessen!!

Un wemnn mer Platt schwätzt, ach du jeh
Duun manchem schun die Ohre weh
E ` Pullbomb ist die Güllepumpe
Man raucht e Sigga un en Stumpe

Zwei Männer sinds, da sagt man zwie
zwää Weiwer, däi sei aach recht schie,
Wenns zwuu heisst, ja da wird’s noch schlimmer,
e Päärche könnts sei oder Kinner

Drum hab ich das auch abgelegt,
versuche heiter und gepflegt
die Reime lesbar zu gestalten,
...ich hoff, ich kann mich daran halten


-*-


Ebbes in Hessisch

ebbes, des erschte

Es Kammerorchester

Des Brettschneirers Fritzche bläst stunnelang
met sein siwwe Kumpels, aan jeder en Kamm.
Als es Liesche fracht, woas sei Hobby so wär,
da sacht er stolz, "ich hab e Kammerorschestär."


ebbes, des zwaate

Bekanntmachung

De Ortsdiener kimmt en schwingt die Glocke,
dout alle Omas aus de Häuser locke
im lauthals kund se duu: "De Maiersch Frank
wollt met dem Feuerzeuch gucke ob woas es em Tank.
Des do noch woas drenn woar es gewess,
weil om Dienstoag die Urnebeisetzung es!"


ebbes, des drette

De Blääboi

Des Hanjere Friedche säät: " Kerle, mein Kall
wann der Mädche hawwe wil, däi kritt er all!"
des Nachbarsch Marieche maant: " Joa, o de Desch,
en nochher schwätzt er soviel wäi en Fesch,
hält en Owend lang die Weibsleut frei,
en wanns rund gitt nochher, es er nit debei!"

Versuch einer Übersetzung:

so manches, das erste

Das Kammerorchester

Das Brettschneiders Fritzchen bläst stundenlang
mit seinen sieben Kumpels, jeder mit einem Kamm.
Als die Luise fragt, was sein Hobby so wär,
da sagt er stolz, ich habe ein Kammerorchester.


so manches, das zweite

Bekanntmachung

Der Ortsdiener kommt und schwingt die Glocke,
tut alle Omas aus den Häuser locken
um lauthals kund zu tun: "Der Maiers Frank
wollte mit dem Feuerzeug schaun ob was ist im Tank.
Das doa noch etwas drinnen war ist gewiss
weil am Dienstag die Urnenbeisetzung ist!"


so manches, das dritte

Der Playboy

Die Elfriede Hanjer sagt: " Glaub mir, mein Karl
wenn der Mädchen haben will, bekommt er sie alle!"
Nachbarin Maria meint: " Ja, an den Tisch,
um anschließend so stumm zu sein wie ein Fisch,
den ganzen Abend lang hält er die Damen frei,
doch wenns zur Sache geht ist er nicht mehr dabei!"

-*-


Der WC Besuch - oberhessisch / deutsch

Oberhessische Version

Off`m Klo

Bei manche Leu do es des so,
däi gieh nit eefach nur offs Klo,
nee däi bespretze ähr Wee - Zee
met Duftspray doas hääst " Roter Klee".
Doas richt hernoch, doas müsst er wesse
als hätt mer en die Wiss geschesse.

nach der oberhessischen jetzt die wörtlich übersetzte Version:

Auf dem Klosett

Bei manchen Leuten da ist das so
die gehen nicht einfach nur auf`s Kloo,
nein, die bespritzen ihr W C
mit Duftspray das heißt " Roter Klee".
Das riecht danach, das müsst ihr wissen,
als hätt`man in die Wies` gesc ...

( frei nach einem Ausschnitt einer ehemaligen Büttenrede von mir auf Oberhessisch )

Und jetzt die bereinigte (?) hochdeutsche Version:

Der WC - Besuch

Bei manchen Leuten ist es Pflicht,
nur Fenster öffnen tut man nicht,
speziell verteilt man im WC
ein Duftspray Marke " Roter Klee ".
Das riecht für mich, da leid ich Not,
wie auf dem Gras ein Haufen Kot.

-*-


Hab mein Wache vollgelade ...

De Schreiner Ludwig es off de Reckfoahrt, er hott
met dem Einspänner geholt en Soarg aus de Stoadt.
Er sieht de Wilhelm en bleibt kurz haale,
"Foar met mer met, do kann mer sich innerhaale."
Als es ofängt se tröppeln säät er:"Bleib nit hocke,
leg dich schnell ien de Soarg, do bleibste aach trocke."

Es Marieche, off em Weg voo de Stoadt sereck
klettert hernoch off des Gefährt, ganz voller Gleck.
Dem Wilhelm em Soarg werd es oarg langweilich doch,
en er hebt de Deckel en frecht :"Raants dann noch?"
" Im Gootes wenn" kreischt `s Marieche, heppt ronner fier Schreck,
Lääft wäi vom Deuwel gehetzt iwwer die Felder schnell weg.

Auf gut Deutsch:


Der Schreiner Ludwig ist auf der Rückfahrt, er hat
mit dem Einspänner geholt einen Sarg aus der Stadt.
Da sieht er den Wilhelm und bleibt kurz halten,
"Fahr mit mir mit, da kann man sich unterhalten."
Es fängt an zu tröpfeln, er sagt: "Bleib nicht hocken,
Leg dich schnell in den Sarg,da bleibst Du auch trocken."

Er trifft auf Maria, die von der Stadt läuft zurück
und schnell auf den Wagen steigt voller Glück.
Dem Wilhelm im Sarg wird es jetzt langweilig jedoch,
den Deckel anhebend fragt er: "Regnets denn noch?"
" Um Gottes Willen " schreit Maria und springt vom Wagen vor Schreck
Wie vcom Teufel gehetz läuft sie laut schreiend weg.

Und die Moral von der Geschicht?
Mit Sargbewohnern kommuniziert man nicht.

-*-


Sprachgenie

Komm in Pizzeria un`sag maledetto,
pronto ne Pizza, aber tutto completto,
darauf parma´Schinke un`auch Tomate,
Käse geschmolze, acht Quadrate,
Salami de Sarde, die schreit noch I A
Herbes für Pizza aus Italia,
des alles ganz fix, in finnf Minute,
pronto,pronto, tut euch spute.

Unn nach dem Esse gibts für Babba,
des geht uffs Casa, noch en Grappa,
ich sach merci für dieses Mahl,
Good bye bis uff e`annermal.

Ei Fraa, was guggste mich so an,
schee wenn mer soviel Sprache kann.

-*-


Mafiatorte

Komme an in Francoforte,
grosse Halle, La Stazione
sehe Stand mit Mafiatorte,
prego,prego, tres Calzone!

Denke, Tonio macht aus Teige
mit Jonglage große Lappe,
aber Tonio tut nur schweige
und zur Glaciera dappe.

Nimmt sich Packung, bunt, von Wagner,
Inhalt kommt in Mikrowelle,
tres minutus, ja so sacht er,
soll ich Birra hin Dir stelle?

Bier aus Dose, Pizza Frost?
newedran gibbts Appelmost,
Handekäse mit musice -
Familie ich damit beglicke
unn heut Abend grosse Sause
mit Äppler satt in Sachsehause

-*-


Poesia Satirica

Es buk für den Don in Francoforte
der Toni speciale Mafiatorte.
Darin, va bene,
molto Arsene,
da war Don Franco subito morte


-*-
 

 

 


 

 

Dorfgeschichtcher

 

Falsch gelääche

De Hanjer wor e lang, gruus Mannsbeld, mer saat zou so Leu, däi kenn aus de Dachkendl saufe.
Wäis de Deuwel will, he hatt sich ens Minche verguggt, es Minche, kee annerthalb Meter gruus,
en es Minche hatt sich en de Hanjer verguggt en es wurd gehoiroat!

Eemol, mitte en de Noacht, do säät des Minche:
»Hanjer, du richst hau owwer furchtboar aus em Maul!«

De Hannes visitiert e bessche do erim en meent:
»Nee, Minche, do onne, wuu du laist, do rich aich immer so!«
 

 

Lewwertran

»Ei Kall, Kerle, mein Gaul, der hott Kolike, Kerle, der mächt Graffane, aich wääs mer nau mieh se helfe.
Deiner hott doas doch aach gehatt, woas host de dem doo gewwe?«

»Lewwertran, Ludwich, Lewwertran huu aich dem gewwe, en ganze Liter …«

Drei Doach später:
»Kerle, Kall, jetz hatt aich dem Gaul de Lewwertran engeflößt en woas glääbste, der es mer doch verrucht!«

»Joa, meiner doch aach, Ludwich!«

 

Pissdopp-Dusche

Es Kallienche däetallee en em Haus wuhn en hatt so e poar Sache oo sich, däi worrn, me kennt saa "seltsam".
Inner annerm geng jeden Moie des Schloofstowwefenster off en es Kallienche kippt de volle Pissdopp vo de Noacht
eraus en die Gosse - uhne hisegucke en »Offbasse« saat se erscht, wann alles schuu innerwegs woar.
Es woar zwoar es letzte Haus fierm Feld, owwer ob en zou däet se schun Leu erwesche!
En jeden Samstoag Mittaoag schott se en Eemer Wasser die Trepp enob, owwer gebuotzt woar drenn nie!

 

Sauwerrer

De Fritz en de Ludwiich laafe noch Grimmich.
Es raant, en raant, en raant.
Dem Fritz sein Onnerkiefer stitt ebbes fier, de Ludwich es en "Üwwerbeißer".

Säät de Fritz:
»Ui, woas raant mirs ens Maul!«

Lispelt de Ludwich:
»Hun aich goar kee Last demet!«

 

Sch... dier

Gäise, om Bahnhob.

de Schaffner gitt om Zuch lang en schmeißt die Diern zou.

Letzter Waa, letzte Dier, doas Dieng gitt immer wirrer off. Wäi ers es fünste moal probiern will guckt e aalt Vuchelsberch-Bäuerche eraus, lacht iwwers ganze Gesicht en säät:

»Solang aich mein Damme do drin huu, so lang kriste däi Dier nit zou!«

 

 

Nach oben